Ordination
MR Dr. Wolfgang Ziegler

Arzt für Allgemeinmedizin - Gemeindearzt

Alle Kassen

Logo

Linzer Straße 4
4550 Kremsmünster
+43 7583 6144
dr.ziegler@medicalnet.at
www.drziegler.at

Home Ordination Information Vorsorge Ergotherapie Arbeitsmedizin
ADHS Schulreife Sensorische Integration Feinmotorik

SCHULREIFE

Entwicklung im ersten Lebensjahr

Körperbeherrschung

Sprache und Sinne

Soziales Verhalten

1. Monat

Arme und Beine meist angezogen, Hände zu Fäusten geschlossen. In der Bauchlage Kopf meist zur Seite gedreht. Kann den Kopf noch nicht selbständig halten.

Beruhigt sich bei leisen Geräuschen, oder wenn man zu ihm spricht. Schreit und weint, wenn es sich nicht wohl fühlt, erschrickt bei grellem Licht und lauten Geräuschen. Ein in die Mittellinie vor das Gesicht gebrachter Gegenstand wird mit den Augen eine kurze Strecke verfolgt .

Beruhigt sich bei Körperkontakt. Betrachtet interessiert Gesichter und kann Zorn und Enttäuschung durch Weinen ausdrücken.

2. - 4. Monat

Kopf heben und in der Mitte aufrecht halten. Öffnet die Hände und spielt gerne mit den eigenen Fingern. Greift nach Dingen, die man ihm reicht.

Entwickelt zunehmend Interesse an der Umwelt und dreht später auch den Kopf nach interessanten Dingen und Geräuschen. Lallt und steckt alles in den Mund.

Zeigt sein erstes bewusstes Lächeln. Reagiert positiv auf freundliches Ansprechen. Reagiert enttäuscht auf Kontaktabbruch.

4. - 6. Monat

Stützt sich in der Bauchlage mit den Händen auf. Kann sich vom Bauch auf den Rücken und umgekehrt drehen. Aus der Rückenlage wird versucht, sich zum Sitzen aufzurichten. Kann einige Minuten kurz sitzen, Kann Gegenstände anfassen und loslassen und schließt die Hand dabei zur Faust.

Steckt weiterhin alle Dinge in den Mund, schaut sich aber vorher und nachher alles prüfend an. Lallt, gurrt und wiederholt Silben.

Verlangt deutlicher als früher nach Zuwendung und möchte mit vertrauten Personen spielen. Bekommt es diese Zuwendung nicht, beginnt es zu weinen, weil es sich verlassen fühlt.

6. - 8. Monat

Kann sich zum Sitzen aufrichten und ohne Unterstützung sitzen. Fängt zu robben an, dreht sich, um ein gewünschtes Ding zu erreichen und greift nach Dingen außerhalb seiner Reichweite. Kann zwei Dinge aneinander schlagen.

Kann zwischen verschiedenen Spielsachen wählen. Sucht Dinge, die auf den Boden fallen. Auf Musik und besondere Laute (z.B. Ticken der Uhr) deutliche Reaktion. Entwickelt neue Lautgebilde und wiederholt seine eigenen Laute.

Reagiert nun deutlich positiv auf vertraute Personen und ist manchen Fremden gegenüber scheu und ängstlich.

8. - 10. Monat

Beginnt zu krabbeln, zieht sich immer wieder an Gegenständen hoch und sitzt bereits sicher im Sessel. Kann mit Zeigefinger und Daumen greifen, greift auch nach kleinen Bröseln.

Wirft Gegenstände auf den Boden. Macht mit viel Freude Lärm und Geräusche und ahmt ihm vorgesprochene Laute nach. Versteht einzelne Aufforderungen und macht entsprechende Gesten dazu.

Hört auf seinen Rufnamen und versteht den Sinn bestimmter Redewendungen. Liebt kleine, soziale Wechselspiele (guck-guck usw.).

10. - 12. Monat

Erreicht mit Krabbeln flott jedes interessante Ziel. Geht mit Hilfe oder wenn es sich an Möbelstücken anhalten kann. Versucht manchmal schon freie Schritte. Kann mit beiden Händen einen größeren Gegenstand ergreifen und aufheben. Versucht, mit den Fingern Gegenstände zu begreifen und zu erforschen.

Geht gerne auf die Suche nach Spielzeug, das man vor seinen Augen versteckt. Wenn man Gegenstände nennt (z.B. die Uhr an der Wand), sucht es diese mit den Augen. Spricht erste "Worte", das heißt, es hat bereits bestimmte Begriffe für einzelne Dinge in "seiner Sprache".

Reagiert auf Lob und versteht ein "Nein". Kann sich aber Verbote noch nicht merken.

Entwicklung bis zum Schulbeginn

Grobmotorik

Feinmotorik

Kognitive Entwicklung/Wahrnehmung

36 Monate

beidbeiniges Hüpfen 2 - 5 mal
Einbeinhüpfen 1 - 2 mal
Einbeinstand mindestens 2 sec.
Zehengang wird möglich
Fersengang wird möglich
Liniengang mit abgehob. Fersen 3-5 Schritte
fährt Dreirad
Ball fangen mit Armen
Ball werfen mit beiden Händen

Schrifthaltung: beginnender Tripoid
Mit Schere schneiden auf Linie, 8cm
12 Würfel auf Kordel auffädeln, 1-1,5 Minuten
2€ Münzen aufheben und einwerfen
Auf- und zuschrauben
baut Turm aus 8 Würfeln
Seite aus Buch umblättern
gießt von Becher zu Becher
kann Reißverschluss und große Knöpfe öffnen

beide Augen werden koordiniert (ab 2-6 Mo)
kann Grundfarben benennen und zuordnen
Puzzle bauen aus mindestens 5 Teilen
Dreidimensionales Bauen (Brücke, Garage)
kann Ο Δ ⌉ zuordnen
malt Kreis, Kreuz und Kopffüßler
beschäftigt sich 10 Min. mit einzelnem Objekt oder Thema
Aufmerksamkeitsspanne: 30 Minuten

48 Monate

beidbeiniges Hüpfen 5 mal
Einbeinhüpfen 5 - 8 mal
Einbeinstand mindestens 4 - 10 sec.
Zehengang 20 Schritte
Fersengang 20 Schritte
Liniengang mit abgehob. Fersen 4-15 Schritte
fährt Roller
Ball fangen mit Armen und Händen
Ball werfen mit beiden Händen

Schrifthaltung: sicherer Tripoid
Mit Schere grobes Ausschneiden
kleine Perlen auf dünnen Draht auffädeln

kann würfeln, Wäscheklammern anklammern
dissoziiertes Reißen
formt Kugeln und Schlange aus Knetmasse
einfache Fingerspiele
schmiert alleine Butter auf´s Brot
kleine Knöpfe öffnen, große Knöpfe schließen

Puzzle bauen aus mindestens 10 Teilen
baut einfache Häuser, Autos
kann 5 Formen setzen
zeichnet Viereck, erste Schrägen
beginnt gegenständlich zu zeichnen
zieht Linie zwischen zwei Punkten
zeichnet Kopffüßler mit 6 Teilen
beschäftigt sich 10 Min. mit einzelnem Thema
Aufmerksamkeitsspanne 60 Minuten

60 Monate

Einbeinhüpfen 8 - 10 mal
Fußschlussstand mit offenen Augen 30 sec.
Zehengang 20 Schritte
Fersengang 20 Schritte
Liniengang mit Zehen- und Fersenberührung
freies Rad fahren beginnt
beidbeiniges Überhüpfen
Hampelmann: 4 Sprünge in 10 sec.
Ball fangen mit Händen
Ball werfen mit einer Hand über Kopf

Schrifthaltung: sicherer Tripoid
Kreis, Stern, Viereck exakt ausschneiden
Finger-Daumen-Opposition
mit einer Hand mehrere Gegenstände einsammeln
Büroklammern aufstecken
mit Pinzette Bügelperlen aufheben
Knoten machen
essen mit Messer und Gabel
Brot streichen

fließende und koordinierte Augenfunktion
Augenfolge auch über die Mitte
Puzzle bauen aus mindestens 20 Teilen
beginnt nach Vorlage oder Plan zu bauen
kann 10 Formen setzen
zeichnet Schrägen, sicheres Dreieck
kopiert eigenen Namen
beim Malen räumliche Aufteilung
zeichnet Männchen, Mittebewusstsein (Nabel)
Aufmerksamkeitsspanne mindestens 60 Minuten